08 Mai 2016

FrauNina und FrauMona für meine Große

sind zufällig
in Ihre Gaderobe gewandert.
 
Hier ist das meist so, ich nähe für mich ☺
und dann kommt ein oh das mag ich auch von meiner Tochter
und schwubs sind die Teilchen weg ♥.
 
So auch hier bei dem ersten FrauNina Blüschen
 
 
sowie auch dem Versuch FrauMona aus Jersey zu nähen.
 
 
Für das Probenähen von FrauNina hatte ich lange
in meinen Baumwollstöffchen gestöbert,
denn es sollte eine besondere Bluse werden und
da viel mir der bezaubernde Vogelstoff in die Hände.
 

Aber angezogen war es einfach nicht meine Farbe, schnief
doch meine Tochter ist ein ganz anderer Typ und
ich finde sie passt super zu Ihr, also zwei glücklich.
 

Ähnlich lief es mit meinem Versuch FrauMona aus Jersey zu nähen,
 
 
ich habe einfach mal an den Armen und VT/RT die NZ weggelassen,
aber bei den Raglannähten ist sie geblieben, damit der Halsausschnitt
und die Armweite erhalten bleibt.
 
 
Ein kleiner Eyecatcher, nur ein Arm hat einen Punktesaum,
die Wiederholung
zum Halsbündchen und Saumbündchen.
 
 
Anprobiert und da sah ich schon das Funkeln bei meiner Tochter
und schwubs war es nicht mehr meins.
 
 
Schnitt: FrauMona und FrauNina Schnittreif und Fritzi
 


1 Kommentar:

  1. Da sind Dir wieder 2 tolle Shirts gelungen. Kein Wunder, daß die Dir Deine Tochter wegschnappt. Bei uns würde das schon wegen der Größen nicht funktionieren. Aber meine Tochter läßt sich jetzt auch wieder gerne benähen.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen

♥Folge mir mit♥

Follow on Bloglovin

meine Leser