14 November 2011

ich konnts nicht lassen

nach dreimal tragen war ich das zuviel vorne (siehe Hier) leid und die Taschen waren auch nicht bequem.

Also habe ich ganz vorsichtig aufgetrennt, zum Glück nicht ganz doll zu sehen die Perforierung. Die Taschen um 45 ° schräg angesetzt, ist bequemer für meine Hände und ich finde sieht auch fetziger aus.
An der Seite und vorne jeweils an der Naht einen guten cm weggenäht so frei Nase.....und ihr seht schon meine Püppi fühlt sich viel wohler und ich auch, hatte sie heute viel lieber an.

liebe Grüße Heike

Max hat sich wie Bolle über eure Kommentare gefreut, er hatte sich ja schon beschwert......☺aähm nicht bei euch bei mir weil er nichts genähtes mehr bekam.........sorry nicht das es einer falsch verstanden hat

Kommentare:

  1. Hallo Heike,
    hab erst mal schauen müssen was du da genau verändert hast...ja und nun verstehe ich es auch.Die Jacke gefällt mir jetzt auch noch besser und ich bin ja ganz überrascht das du im Material keine Löcher haste...toll gemacht;)) Lg Adelheid

    AntwortenLöschen
  2. Super Heike! Wäre ja auch zu schade gewesen, wenn Du die Jacke am Ende nicht angezogen hättest! Schön, dass Dich jetzt wohler fühlst!
    GLG
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand sie vorher schon toll, aber du hast recht, vorne machte sie schon irgendwie zuviel. DAs fällt einem aber erst jetzt nach der Veränderung auf. Toll, ich bewundere deinen Mut!
    lg
    luna

    AntwortenLöschen
  4. Mit den schrägen Taschen sieht es tatsächlich noch besser aus. Hast du echt gut gemacht. Ich hätte mich bei dem Material nicht an den Nahttrenner rangewagt. Aber, wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und das schönste ist doch, dass du die Jacke jetzt (noch) lieber trägst.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen

♥Folge mir mit♥

Follow on Bloglovin

meine Leser