06 August 2010

zu Hiiiiilfe

habe mir Wachstuch gekauft, das erste vernähen hat auch relativ gut geklappt......dazu bald mehr,
aber an den dickeren Stellen ist es zu Nahtaussetzern gekommen, ging noch. Bei der Stifterolle für Max, die ich euch noch nicht zeigen kann da ja noch nicht fertig......klappt gar nichts mehr. Die Aussenkante ist sehr dick und da will meine Susi den Faden nicht verketteln......schnief,
daher mein Hilferuf, mit welcher Nadel näht ihr Wachstuch? muss es unbedingt die Microtex Nadel sein?

dankeschonmal für eure Hilfe

liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hallo Heike,

    leider habe ich noch kein Wachstuch vernäht und kann dir daher nicht helfen...ich sag ja, ich hänge mit Allem hinterher! :-)
    Mensch ist das ungewohnt mit deinem neuen Namen...ich haben den letzten Post natürlich gleich mal übersehen!
    Die Ivy ist klasse und echt ein super Schnitt auch für Große. Ich freu mich, das du dich mit dem RV anfreunden konntest! Ich habe beides erst einmal genäht, RV sowie Knopf...tja und ich muss auch beides wohl noch etwas üben!

    ganz liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,jetzt habe ich Dich auch wiedergefunden und sogar gleich wieder erkannt.Ich weiß nicht ob Du "sew Aid"kennst.Das ist ein Silicon(flüssig). Das macht man auf den Faden vor dem nähen. Das hilft bei solchen "heiklen" Aufgaben.Außerdem Habe ich bei Wachstuch gute erfahrungen mit der Ledernadel gemacht.
    LG Rooby

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Heike,

    ich weiß nicht, aber hast Du denn ein besonders festes Wachstuch verwendet oder warum tauchen diese Schwierigkeiten auf? Ich nähe mit den normalen Nadeln und habe noch nie Probleme gehabt. Versuche es doch mal mit einer Jeans- oder sogar mit einer Ledernadel, vielleicht klappt´s ja dann.

    liebe Grüsse, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heike,

    ich nähe immer mit einer Jeansnadel! Bisher hat das gut geklappt auch bei dickerem Wachstuch wie Tischdecken.

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, zum Wachstuch habe ich leider keinen Kommentar, aber ich stehe gerade etwas ratlos da, weil ich dich bei meinen regelmäßig lesen Blogs nicht finde, aber dich scheinbar schon regelmäßig lese.
    Naja, das werde ich irgendwie lösen. :)
    lg
    luna

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Heike,

    jetzt hab ichs auch verstanden.. hab immer schon überlegt, und versucht dich deinem Blog zuzu ordnen :-)

    Wieviel von dem Jersey hättest du in etwa gerne.. nur so zum planen..

    Und zum Wachstuch, ich kann absolut die MicroTex Nadeln empfehlen. habe damit schon ein paar Taschen mit Klappe genäht, und da haben die Nadeln 2 Lagen Jeans mit Schabbrackeneinlage und zwei Lagen Wachstuch + Baumwollfutterstoff genäht.. Schön langsam und mit Geduld, aber es ging..

    VLG Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Also ich hab das bisher mit den ganz normalen Jersey-Nadeln genäht....ohne Aussetzer! Aber meine Idee wäre, die Leder-Nadel zu versuchen oder Jeans....
    Andere Ideen hätte ich leider nicht. Aber viel Glück und hoffentlich klappt es dann.
    Will ja schließlich das Ergebnis sehen...;o))

    GLG Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. ich habe sowohl die microtex nadel als auch schon die lesder und die jeansnadel versucht bei meiner maschiene ging die jeansnadel am besten aber dei so beschichtetem stoff geht die microtex bei mir besser was auch helfen könnte ist ein teflon füßchen zum besseren transport oder stichvlies überlegen.

    liebe grüße kerstin

    AntwortenLöschen

♥Folge mir mit♥

Follow on Bloglovin

meine Leser