20 August 2009

eine Tasche für den großen LÜK Kasten

Kennt ihr auch noch den LÜK Kasten, wir haben früher Englisch Aufgaben damit in der Schule gelöst, ich finde diese spielerische Art des Lernens und der eigenen Selbstkontrolle klasse.

Daher war ich begeistert von dem Wunsch der Mathelehrerin von Vanessa. Sie möchte den Kindern mit Hilfe des LÜK Kasten das Bruchrechnen spielerisch beibringen.

Da ich aber Angst hatte das der Kasten mal so einfach in dem Wühlranzen meiner Tochter aufgehen könnte, hat er eine Tasche bekommen, wo auch noch die beiden Übungshefte locker mit reinpassen.

viele liebe Grüße Heike

Kommentare:

  1. Klasse Idee,

    ja Lara hat auch den großen LÜK Kasten und lernt damit allerdings hier zu Hause, ich fänd es gut wenn sowas auch von der Schule käme!!!!

    Aber auf die Schule bin ich ja nun ehr erst mal gespannt, wir haben ja noch eine gute Woche bis zum Start.

    Liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Den kenne ich auch noch und er macht Spaß;) gibt es sogar für Kleine zum Üben...aber so braucht Vanessa wirklich keine Angst zu haben das alles im Ranzen rumfliegt;)

    lg marion

    AntwortenLöschen
  3. Super Sache,
    grad heute morgen dachte ich noch:
    "Man sollte mal ne Tasche für den LÜK-Kasten und die Hefte nähen."
    Klasse, gefällt mir gut.
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenn sowas zwar nicht, aber ich glaub wenn das lose im Ranzen rumfliegt, bekäm ich sicher auch graue Haare. Also ist das Täschchen ne klasse Idee und sieht toll aus
    glg tina

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee mit der Tasche, bei meiner Maus würde sonst auch alles durch den Ranzen fliegen, die ist leider nicht gerade die Ordentlichste...
    Den Lük Kasten kenne ich auch noch von früher, ich habe gerne damit "gearbeitet".
    Für Simon habe ich jetzt noch Lisas MiniLük, da könnte ich für die neuen Hefte(habe ich günstig auf dem Flohmarkt erworben) so eine Tasche gebrauchen..
    Liebe Grüße und gute Besserung für Dein Bein
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. oh,nun musste auch ich mal schauen, wer mir denn den netten kommentar hinterlassen hat. Hey, ich kann nur sagen, auch dieser Blog ist nicht zu verachten und gefällt mir.

    Liebe Grüße
    Sylvana

    AntwortenLöschen
  7. Geniale Idee!

    Lük ist hier auch bei beiden Mädels sehr angesagt :-)

    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  8. Kenn ich gar nicht, hört sich aber wirklich interessant an. Und dann gleich mit passender Hülle...TOLL!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Oh!!Very good idea!Very nice this mini-bag!!

    kisses,

    irina

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen, liebe Heike,

    das ist eine prima Idee, so kann nichts verloren gehen oder in den vielen Fächern und Ritzen der Tornister versacken. Ich mag die Lük-Dinger auch gerne. Sogar Marleen hat schon ihre ersten Kästen, seit sie 2 Jahre alt ist, und es macht ihr riesig Spaß.

    Zum Thema "Oberschenkelschutz" für's Waveboard kann ich dir empfehlen, bei der nächsten Fahrt JEANS zu tragen! Dieser feste Stoff hält viel ab und verschont vor fiesen Schürfwunden. Das ist übrigens ein Tipp vom "Fachmann" :o) denn ich habe vor Jahren mal einen Inlinerkurs besucht, wo ich gelernt habe, wie man "richtig" fällt und bremst ;o)

    Viele liebe Grüße
    Marion,die sich überhaupt nicht (mehr) auf so ein wackeliges Dingen trauen würde

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Heike,
    ich liebe praktische Dinge, besonders wenn sie auch noch so schön sind.

    Lieber Gruß von Birgit.

    AntwortenLöschen
  12. Super Idee! Total schön deine Tasche!

    Viele liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  13. LÜK kenne ich auch noch von den Großen, aber so`ne schöne Hülle hatten die Kinder nicht.Aber bei uns gab es das auch nur für das Vorschulalter und Grundschulalter, allerdings nur zum privaten Üben, die Lehrer haben das nie verwendet.

    LG Christine

    AntwortenLöschen

♥Folge mir mit♥

Follow on Bloglovin

meine Leser